Was benötige ich, um eine Bücherei oder Buchhandlung mit RFID Aufklebern auszustatten?

Was benötige ich, um eine Bücherei oder Buchhandlung mit RFID Aufklebern auszustatten?

2016
Aufkleber finden in Büchereien bereits seit längerer Zeit Verwendung bei der eindeutigen Kennzeichnung der Bücher. Bequem lässt sich hier die Inventar-Nummer aufbringen, ein zusätzlicher Barcode ermöglicht eine elektronische Verarbeitung der Daten. Dazu ist meist noch Platz für ein Logo oder ähnliches.

 

Welche Vorteile bietet die zusätzliche Verwendung von RFID Technologie, die in den letzten Jahren viele Büchereien dazu bringt, verstärkt RFID Bücher-Aufkleber zu nutzen?

 

An erster Stelle steht der Diebstahlschutz: durch die Verwendung eines Gates, wie unseres VC-420 – direkt am Ein- und Ausgang verhindern Sie effektiv den Diebstahl von Büchern. Die Bücher Aufkleber können dazu auch extra manipulations-sicher gestaltet werden, damit sie nicht ohne weiteres entfernt werden können. Durch die Verwendung von UHF-Tags wie z.B. dem Alien H3 ist auch die Reichweite kein Problem.

 

Ein weiterer Vorteil ist die UID, also die einmalige Nummer des RFID Chips. Diese kann in Ihrer Software einfach mit der Inventar-Nummer des Buches verknüpft werden und erlaubt es so, das Buch nicht nur mit einem Barcode-Scanner, sondern auch durch ein RFID-Lesegerät elektronisch zu erfassen. Dadurch erreichen Sie eine Redundanz und haben auch die Möglichkeit, Ihre Bestände zu erkennen, wenn eines der beiden Systeme nicht mehr funktionieren sollte. Auch ein Umstieg auf die RFID-Technik wird auf diese Weise erleichtert: Sie müssen nicht das gesamte System auf einmal umstellen, sondern können Ihre Bestände nach und nach akutalisieren.

 

Der Vorteil von RFID gegenüber dem Barcode ist dabei, dass RFID kein optisches Verfahren ist, also keine Sichtlinie zwischen Lesegerät und Aufkleber bestehen muss. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bücher mit einem mobilen Leser direkt im Regal zu scannen, ohne jedes einzeln in die Hand nehmen zu müssen. Auf diese Weise ersparen Sie sich bei einer Inventur viel Arbeit und Zeit, die sie an anderer Stelle besser investieren können. Auch im Tagesgeschäft spart ein RFID Bücher Aufkleber einige Handgriffe und somit Zeit. Anstatt das Buch bei der Ausleihe in die korrekte Leseposition drehen zu müssen, muss das Buch nur in die Nähe des Lesers gebracht werden um es zu erfassen. Insbesondere zu Stoßzeiten geht das Ein- und Ausbuchen der Bücher deutlich schneller von der Hand.

 

Eine Umstellung bzw. parallele Nutzung von Barcode und RFID ist, abhängig von Ihrer Software, realtiv einfach zu bewerkstelligen: unsere Leser unterstützen eine Keyboard Emulation, so wie die meisten Barcode-Scanner ebenfalls. Beim Auslesen muss nur die UID des Chips in der Datenbank gesucht werden, um das entsprechende Buch zu finden. So brauchen Sie in Ihrer Software lediglich ein Feld, welches durchsucht wird und in welchem die UID gespeichert werden kann. So können Inventar-Nummer und UID auf simple Weise verknüpft werden.
Beim Erstellen der Aufkleber wäre es für Sie also nötig, Barcode, Inventar-Nummer und andere gewünschte Infos auf den Aufkleber zu drucken. Dazu können wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung im Etiketten-Bereich gerne bei der Auswahl eines unserer Etiketten-Drucker unterstützen. In einem zweiten Schritt wird dann mit einem unserer RFID-Leser, wie dem RD200, die ID des Chips ausgelesen und in Ihre Datenbank eingespeist. Schon ist der RFID Bücher Aufkleber fertig und bereit für den Einsatz.

 

Bei Bedarf können diese zwei Schritte auch zusammengefasst werden: gerne können wir Ihnen Drucker anbieten, die bei der Bedruckung des Aufklebers direkt den Chip auslesen können. Alternativ können die Aufkleber auch bereits ab Werk mit ihrem Wunsch-Aufdruck bedruckt werden. Dabei ist jedoch kein individuell unterschiedlicher Druck möglich. Zur Senkung Ihrer Druckkosten wäre es jedoch möglich, z.B. Ihr Logo mehrfarbig im Werk aufzudrucken und später bei Ihnen nur noch den Barcode einfarbig aufzubringen.

 

Wie Sie sehen, bieten unsere RFID Bücher Aufkleber eine flexible Lösung für jede Bücherei und Buchhandlung und sind dabei dennoch einfach in der täglichen Anwendung. Gerne beraten wir Sie individuell bei der Unterstützung Ihres Projektes und können als Systemhaus auch eine passende Software-Lösung für Sie programmieren, wenn diese nötig ist. Dazu stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder via Email zur Verfügung.

 

Ein Beispiel von beliebten RFID Tags für Büchereien finden Sie z.B: hier: https://www.karley.de/rfid_technik/rfid_aufkleber/b-cher-label-97mm-50mm-mit-uhf-alien-h3-chip

Für wen ist ein solches System geeignet?

  • Stadtbüchereien für die öffentliche Ausleihe
  • Universitäts- und Fachhochschul Büchereien
  • Schulbüchereien für die jährliche Ausleihe
  • Jeder der etwas verleiht (Auch Materialausleihe)

Zusammenfassung der Vorteile

  • Schnellere Identifikation der Bücher bei der Ausleihe
  • Bei Bedarf automatisch Rückgabe per „Bücherklappe“
  • Schnelle Bestandsaufnahme mit mobilen Lesern oder Regallesern
  • Redundante Informationen (Barcode, RFID und Schrift)
  • Höhere Sicherheit durch redundante Informationen
  • Diebstahlsicherung bei Verwendung von sogenannten Gates