RFID Technologie Upgrade für Zutrittskontrollsysteme

RFID Technologie Upgrade für Zutrittskontrollsysteme

2012

Heute geben wir mal einen kleinen Überblick über RFID Technologien in den letzten Jahren und wie das zusammen mit Zutrittskontrollsystemen funktioniert und auch einige – aus unserer Sicht – Vorteile und Nachteile verschiedener Techniken.

13.56MHz Smart Carten bieten heute einen guten Sicherheitsstndard dank verschlüsselung und „mutual“ Authentication. Innerhalb dieser Technik gibt es zahlreiche ISO Normen und die Karten können effektiv, einfach und schnell beschrieben und wieder gelesen werden. Zusätzlich zu Keys und ähnlichem bieten diese Karten auch die Möglichkeit zusätzliche Biometrische Daten zu erfassen – und können für die PC An- und Abmeldung genutzt werden.

Damit Sie die bestehenden Wege verstehen möchten wir hier die Technik kurz erläutern, die wir alle schon kennen und nutzen:
WIEGAND Interfaces
Eine Wiegand Schnittstelle ist schon sehr lange auf dem Markt – ca. 20 Jahre und quasi ein Standard für die Verkabelung von Kartenlesern zu einer elektronisch gesteuerten Tür (Schloss). Mittels 3 Drähten und 5V DC Spannung wird kommuniziert. Das Kommunikationsprotokoll auf diesem Bus nennt sich Wiegand Protokoll. Die Kartenleser basierten damals auf Magnetkarten.
Vorteile:
Erprobte Technologie
Sicher
Beständig
Stabil
Nachteile:
Phyikalischer Kontakt zwischen Leser und Schreiber
Alte Technologie, die nicht weiter entwickelt wird

Upgrade Möglichkeiten:
iClass Wiegand Combo Karte
Mifare oder Desfire Wiegand Combo Karte

Damit sind also die Karten die existieren durch Multikarten erweiterbar. Es werden also Karten genommen, die zum einen den Magnetstreifen beinhalten und für neue Anwendungen iCLASS Karten oder Mifare und Mifare DESFire Chips auf der selben Karte.

Kennen Sie iCLASS
iCLASS ist eine registrierte Marke und steht für ein breites Partnernetzwerk. Es integriert die bekannten HID prox Formate inklusive Corporate1000 und verfügt über verschiedene Sicherheits-Level. Konfigurationskarten ermöglichen auf sehr schnelle Weise die Lesegeräte um zu programmieren.

Mifare DESFire
Mifare DESFire Karten werden auch häufig in Zutrittskontrollsystemen eingesetzt, da diese kompatibel mit bestehenden Mifare Installationen sind. Zahlreiche Hersteller weltweit können Karten in verschiedensten Qualitäten, Farben und auch bei Wunsch Größen liefern. Für große Datenmengen ist die Kompatibilität zur ISO 14443A gegeben.

Sieht man also die Nachteile Kontakt behafteter Karten, ist es für viele Firmen interessant auf Techniken wie die RFID Technik im Bereich 13.56MHz zu gehen. Hier empfehlen wir unseren Kunden immer nach und nach auf Multi-Technology Karten zu wechseln. So können Sie bestehende Daten auf die Magnetkarten schreiben und die zusätzlichen RFID Chips anders nutzen und mit modernerer Hardware.

Auch hat HID z.B. Multi-Technologie Leser, die HID Prox, Indala Prox, iCLASS, Mifare und anderes lesen und t.w. sogar schreiben können. Von 125KHz bis zu 13.56MHz können Sie also Ihr altes Magnetkartensystem so Schrittweise ergänzen und auf neue Technologien setzen – ohne gleich alles Alte über Board werfen zu müssen!