Teac zeigt DiscSprinter 300T CD/DVD BD Roboter und Kopierer mit tollen Features

Teac zeigt DiscSprinter 300T CD/DVD BD Roboter und Kopierer mit tollen Features

2012

Das das CD/DVD Business nicht wirklich tot ist zeigte heute wieder einmal beeindruckend die Firma TEAC, die auf Ihrem Partnermeeting 2012 in Wiesbaden ein neues Gerät zur Produktion von CD/DVDs oder Blu-Ray Discs vorstellte.
Der neue Teac DiscSprinter 300 soll demnächst die lange Jahre erfolgreichen Explorer Modelle ersetzen und zeigt einige überzeugende Features:

  • 300 Disc Kapazität
  • Ausgestattet mit dem neuesten Teac P-55C (320 OEM) Drucker
  • 3 Teac CD/DVD Brenner DV-5000W oder sogar mit 3 Blu-Ray Writern
  • Neue Software, mit Redundanten Systemen (Load Balancing)
  • Ausgabeschacht für bis zu 25 Fehlermedien
  • Neue Karusselltechnik für ein zuverlässiges Picken der Medien
  • Große Signal LEDs, die auch aus Entfernung den Zustand des Systems zeigen
  • Integrierter Windows7 PC
  • Keiner kann das Gerät abschalten – außer per Software
  • Alle Arbeitsschritte werden geloggt, um einen Nachweis zu haben
  • XML file based API steht zur Verfügung
  • Optional Positionierungskamera für nachträglichen Aufdruck: Feldgenau

Und das sind nicht einmal alle neuen tollen Features es Teac DiscSprinter 300. Wir könnten die Listung noch fast ewig so weiter machen und Sie vermutlich langweilen – daher nun noch die „Burner“

Verarbeitung von Jobfiles anderer Hersteller
Der Teac Discsprinter 300T soll zahlreiche Jobfiles die auf Rimage CD DVD Roboter Systemen erstellt wurden in verschiedenen Versionen lesen können. Damit wird es den Kunden einfacher gemacht einen Umstieg zu wagen, ohne jeden Job neu erstellen zu müssen. Ebenfalls gibt es ein XML basiertes und Datei basiertes SDK mit im Paket, dass ebenfalls Jobs im Format des Mitbewerbs verarbeitet. Mit Hilfe dieses Paketes sollen auch Entwicklungen die auf dem Mitbewerber System erstellt wurden auf dem Discsprinter ohne Änderungen lauffähig sein. Damit allerdings ein Umstieg ohne Probleme funktioniert und garantiert werden kann, sollten sich Interessenten einmal mit unserem Vertrieb (info @ karley.de) in Verbindung setzen. Auch wenn der Software Hersteller der Software für TEAC einige Erfahrung hat, wird es vermutlich nicht zu 100% funktionieren – allerdings alleine schon eine Übernahme von nicht 100% der Jobs bedeutet für sie weniger Aufwand. Und da wir bei Karley immer versuchen zu unseren Aussagen zu stehen, sollte bei einem geplanten Umstieg natürlich alles gesichert sein und muss einzeln geprüft werden.

Gleicher Druck bei redundanten Systemen

Die Discsprinter 300T besitzen ausserdem die neueste Generation der TEAC P-55C Drucker. Neben einigen Verbesserungen, ruhigeren Lauf ist vor allem die Werkskalibrierung ein riesen Vorteil. Benötigt man also eine größere Anzahl Medien (CDs/DVD/BD) und kommt mit einem System nicht aus kann man sich mehrere TEAC DiscSprinter hin stellen, die alle gleich drucken! Sie müssen also nicht erst umständlich die Drucker aufeinander kalibrieren – das hat das Werk für Sie schon gemacht.

Der Preis ist heiß

Das beste kommt bekanntlich zum Schluß – und das ist in dem Fall auch der Preis. Die Teac Discsprinter 3000 wird es zum Preis von 10900€ geben mit 3 CD/DVD Laufwerken und dem P-55C Drucker. Eine weitere Version mit einem reinen „Einfarbdrucker“, der dem Rimage Prism Drucker ähnelt wird es geben für 1500€ weniger, also 9400€. Diese Version ist besonders für Kunden interessant, die nur einfarbige Discs preisgünstig und zuverlässig herstellen müssen.

Technische Daten:
Disk Kapazität: 300 Disc
Netzwerk: 100/1000Base-T Ethernet
Abmessungen: 356mm x 621mm x 790mm
Elektrische Versorgung: 220V 2A
Optional Monochromer Thermodrucker K2 oder Teac P-55C Farbthermodrucker
Software: MyDisc Enterprise und Rockridge Premastering
Oiptional ein Mail Slot mit 20 Medien Kapazität

Wie immer steht das Vertriebsteam der Karley Deutschland GmbH für Fragen und Angebote zum Teac Discsprinter 300T gerne zur Verfügung.